In eigener Sache:

 

Haftungsrisiko für Homepage-Betreiber 

 

Dienstanbieter, die ein Forum oder Gästebuch über das Internet bereitstellen, können für die Einträge der Nutzer haftbar gemacht werden, wenn durch diese eine Rechtsverletzung begangen wird. Die Haftung entfällt, wenn der Diensteanbieter keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder Information hatte (bzw. hätte haben müssen) oder er nach Kenntniserlangung unverzüglich tätig geworden ist.  

Erhält der Diensteanbieter einen konkreten Hinweis auf einen rechtsverletzenden Eintrag, ist er dazu verpflichtet, diesen innerhalb von 24 Stunden zu überprüfen und im Zweifel zu entfernen. Zudem hat er sicherzustellen, dass sich ein entsprechender Vorfall nicht ohne weiteres wiederholt. Nicht erforderlich ist es dagegen, jeden Eintrag vor seiner Veröffentlichung auf rechtsverletzende Inhalte zu überprüfen. Wundere dich deshalb nicht dass dein Eintrag nicht sofort ersichtlich ist. Vielen Dank.


Kommentare: 0