12.02.2018


Heute startet für mich der Reiseantritt in Richtung Marokko Agadir. Um 13.10 Uhr geht mein Flug mit der Lufthansa von Stuttgart nach München. Ich werde eine Nacht in einem Flughafenhotel verbringen um dann von dort morgen früh ausgeruht die eigentliche Reise anzutreten - Abflug vom Flughafen Franz-Josef-Strauss München 


The adventure to marocco takes its course😊


Nach einer Stärkung beim McDonald's mit meinem Lieblingsburger sitze ich nun am Gate 162. Die Sicherheits-kontrolle habe ich souverän gemeistert 😁

Nun heißt es Warten bis zum Einstieg zum Flug LH2147 nach München 🛫


Der Flug startete planmäßig um 13.10 Uhr. Was für ein gigantischer Ausblick. Die Wolken sehen aus wie Zuckerwatte 😮und strahlender blauer Himmel. Das hier oben ist irgendwie eine eigene Welt.

Frage an euch - findet ihr den Fehler auf dem Bild...?🤔 Antwort: Die Sonne scheint 😂


Ankunft am Münchner Flughafen. Jetzt muss ich auf das Gepäck warten...


Ankunft im NH Hotel bei Schwaig das nur 3 Kilometer vom Flughafen entfernt ist. Morgen früh um 05.33 Uhr geht mein Bus zurück zum Airport wo es dann um 08.05 Uhr in Richtung Marokko geht.


Anbei ein paar Impressionen meines Hotelzimmers


Als Abendessen gab es ein leckeres Rumpsteak mit Rucola und Schafskäse, als Beilage Süsskartoffelpommes😋😋da morgen früh das Frühstück leider ausbleiben muss.


Und jetzt gönne ich mir noch ein paar Minuten Fernsehen und dann wird es Zeit ins Bett zu gehen.  Morgen gehts gaaanz früh los.

Gute Nacht zusammen😊


13.02.2018

Guadmorgn.. so sagen das die Müncher hier. 

Nachdem ich um 04.40 Uhr ohne Kaffee  aufgestanden bin ist es jetzt 6.51 Uhr.  Die zwei wichtigsten Dinge habe ich endlich. Ticket und KAFFEE😁jetzt kann der Tag starten.


Na einem langen Tag sind wir endlich angekommen. Entschuldigt mich wenn ich heute nicht mehr all zu viel schreibe. Anbei paar Bilder von heute😊


14.02.2018

1. Tag

Es ist 8.06 Uhr. Nach einem etwas unruhigem Schlaf auf einer sehr harten Matratze startet unser erster Tag in Agadir. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet erwartet uns und wir hauen alle ordentlich rein. Das Panorama von hier oben in Richtung Meer ist phänomenal. Überhaupt ist die ganze Anlage wie aus 1000 und 1 Nacht - traumhaft.
Unser Startplatz liegt ebenfalls in der Wohnanlage. Heißt, man stolpert nur aus seinem Zimmer und schon ist man da.
Nach dem Frühstück machten wir uns fertig für den ersten Flug. Seit September saß ich nicht mehr unter meinem Schirm.
Der Tag war sehr schön. Am Abend landeten wir unweit vom Meer ein und ließen vor dem Rauschen des Meeres und auf feinem Sand noch unsere Seele baumeln.
Ein toller erster Tag geht zu Ende.  Bei einem leckeren Abendessen mit Salat, Gemüse und Fleisch (Ziege) ließen wir den Tag gemütlich ausklingen. 




2. Tag

Es ist 7 Uhr und ich bin weit vor allen anderen wach. Geduscht und irgendwie noch etwas müde beobachte ich den Sonnenaufgang mit seinem intensiven Farbenspiel. Danach habe ich mich in die kleine Loungeecke gesetzt und das Meer beteachtet. Um 9 uhr gibt es erst Frühstück.  Heute fahren wir in ein anderes Fluggelände bei Merflet mit direktem Einlanden am Meer. 

Auf der Fahrt sah man viele Nomaden mit Schaafherden und Eseln sowie brache Landwitschaft. Hier wird einem erstmal bewusst mit wie wenig die Menschen hier auskommen müssen- sie haben keine Wahl. Die Gastfreundlichkeit ist bemerkenswert. Aber all das hier können Worte nicht beschreiben - man muss es selbst erlebt haben. Die Eindrücke, die ich am Meer machen durfte sind unbeschreiblich.  Schaut einfach mal selbst....

Die sehr schlechte Internetverbindung lässt mir kaum eine Möglichkeit den BLOG aktuell zu halten und jeden Abend zu posten 😕

Es ist Glück wenn man für 5 Minuten im Internet sein kann....



16.02.2018

3. Tag

Nachdem es heute Morgen vom Wind her nicht fliegbar war sind wir heute Mittag an die Westküste der Sahara gefahren. Die dort erlebten Eindrücke haben mich heute eines gelehrt - das ist Glück. Glück all das hier erleben zu dürfen. Glück, das wir in einem Land leben wo es uns rundum gut geht. Hier sind ein paar Bilder die, so hoffe ich, euch genauso die Eindrücke vermitteln können wie ich sie heute erlebt habe.


17.02.2018


4. Tag


Heute war für mich flugfrei. Mein Rücken machte mir einen Strich durch die Rechnung. Bei strahlendem Sonnenschein und 20 Grad habe ich es mir am Pool der Wohnanlage gemütlich gemacht. Die anderen flogen mit guter Thermik in tolle Höhen. Auch wenn mein Fliegerherz eigentlich in die Lüfte wollte, war es trotzdem ein toller Tag.  Einfach mal die Sonne auf die weiße Beine brennen und die Seele baumeln lassen 😊


18.02.2018


5. Tag


Heute morgen ging es um 7.30 Uhr in Richtung Mirleft um dort bei Hassan zu frühstücken. Typisch französisches Frühstück.  Danach ging es weiter nach Sidi Ifni zum Wochenmarkt. Wahnsinn was da alles angeboten wurde. Gewürze, Kräuter, Datteln, frische Orangen, riesige Erdbeeren, Fleisch etc...

Um 13 Uhr waren wir dann wieder zurück in unserem Parapente. Da es meinem Rücken noch nicht viel besser geht lege ich an unserem vorletzten Tag nochmals eine Pause ein und genieße lieber bei 20 Grad und Kaffee die Aussicht zum Meer, die Sonne und die startenden Piloten😊

Unten ein paar Impressionen vom Abend (folgt noch)


19.02.2018


6. Tag